Honorar

In den meisten Fällen unterscheiden sich Patentrecherchen in Art und Umfang sehr voneinander. Daher bevorzuge ich es, das Ziel und den Umfang einer Recherche zunächst mit dem Auftraggeber zu definieren.

Mein übliches Honorar liegt bei

EUR 90,00/Stunde (netto).

In Abhängigkeit der Absprache mit dem Auftraggeber und des Rechercheumfangs besteht die Möglichkeit der Vereinbarung eines Pauschalhonorars oder eines Maximalbudgets.

Die Kosten einer Patentrecherche basieren auf den aufgewendeten Recherchestunden für Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Recherche.

Optional ergänzend kann auch eine patentanwaltliche Durchsicht oder Bewertung beauftragt werden, für die weitere Kosten anfallen.

Diese Vorgehensweise eröffnet dem Auftraggeber die Möglichkeit, zunächst nur die Patentrecherche zu beauftragen und – falls dies für erforderlich erachtet wird – nach einer eigenen Sichtung der Ergebnisse eine patentanwaltliche Beurteilung zu ordern.

Den Kontakt zu einem Patentanwalt stelle ich bei Bedarf gerne her.

Hinweis:

Es ist nicht möglich, im Vorhinein zu wissen, wo sich der Haupttreffer einer Recherche befindet bzw. ob dieser überhaupt existiert. Daher kann ich nur Empfehlungen für eine Anzahl der Recherchestunden bzw. den Umfang der Recherche geben. Die Entscheidung darüber überlasse ich jedoch dem Auftraggeber.

Feedback meiner Kunden:

„Wenn die eigene Recherche zum Auffinden von Stand der Technik für Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren nicht zu erhofften Treffern geführt hat, ist es immer gut, auf neue und alternative Recherchestrategien zurückgreifen zu können. Hier kann Herr Kayser perfekt helfen. Dabei kann Herr Kayser aufgrund der gründlichen Einarbeitung vor Beginn der eigentlichen Recherche und aufgrund seiner guten Recherchestrategien oftmals mit sehr erfreulichen Ergebnissen aufwarten.“
Dr. Jonas Albiger
Wagner Albiger & Partner Patentanwälte mbB - Bonn
"Die Ergebnisse der in unserem Auftrag durchgeführten Neuheits-und FTO-Recherchen übermittelt Herr Kayser stets fristgerecht und verständlich aufbereitet. Auch der abgestimmte Preisrahmen wurde immer eingehalten. Für uns entscheidend ist aber vor allem, dass Herr Kayser den Recherchegegenstand zu Beginn einer Recherche inhaltlich stets vollumfänglich versteht und auch eigene Gedanken und Ideen in die Recherchen einfließen lässt. Dies hat schon oft zu sehr positiven Ergebnissen geführt. Wir arbeiten seit Jahren mit Herrn Kayser zusammen und werden ihn auch in Zukunft sehr gerne beauftragen.“
Patentanwälte Bauer | Vorberg | Kayser
Köln
"Wir arbeiten seit Jahren sehr gerne und regelmäßig mit Herrn Kayser zusammen. Herr Kayser arbeitet zuverlässig, termingerecht und übernimmt auch kurzfristige eilige Aufträge"
Josef Beck
Patentanwälte WILHELM & BECK - München
Weitere Referenzen